07.09.2012

Auswärtsspiel am 07.09.2012 gegen SC Vöhringen
12:14 (7:9)

Am Sonntag, den 07.10.2012 waren wir in Vöhringen. Das war gleich zu Beginn der Saison unsere weiteste Fahrt. Und als ob 127 km einfach nicht schon lang genug wären, standen wir auch noch fast 1 Stunde am Kreuz Memmingen im Stau. Als faire Sportler versuchten wir vom Bus aus, die Gegner zu informieren, dass wir nicht pünktlich zum Anpfiff da sein könnten. Die Vöhringer Trainerin wollte deswegen – schon am Telefon – von vornherein das Spiel abblasen, sie spekulierte wohl auf ein X : 0. Nicht mit uns! Wir wollten unbedingt spielen und zogen im Bus schon mal unsere Trikots an. Warum uns in der Zeit kein Auto überholte, lag wohl daran, dass unser Vereinsbus keine Vorhänge hat ;-)).

Exakt 15 min. nach regulärem Spielbeginn standen wir dann in der Halle. Erst auf Androhung unserer Trainerin Karin, die Spielleitung anzurufen, pfiffen die Schiedsrichter das Spiel dann doch an.

Vöhringen ging schnell in Führung und baute diese auf 7:3 aus. In den ersten Spielminuten machte sich bemerkbar, dass wir nicht viel Zeit zum Einwerfen gehabt hatten, denn viele unserer Torwürfe gingen an die Latte oder den Pfosten. Das Spiel wurde zur Abwehrschlacht. Beide Mannschaften taten sich schwer Tore zu erzielen. Dank unseres Kampfgeistes und zwei verwandelter 7-Meter von Patricia holten wir auf. Zur Halbzeit hatten wir sogar die Nase vorn, es stand 7:9.

In der zweiten Halbzeit wurden die Vöhringerinnen aggressiver, nicht zuletzt angestachelt von ihrer brüllenden Trainerin. Sie schafften allerdings trotzdem nur einmal den Ausgleich (11:11). Danach gingen wir durch unsere geschlossene Mannschaftsleistung wieder in Führung. Vöhringen vergab genervt eine Chance nach der anderen. Wir hörten auf Karin und ließen uns durch das Geschimpfe unserer Gegner nicht aus dem Konzept bringen. Trotz Manndeckung der Vöhringerinnen in der letzten Spielminute gaben wir die Führung nicht mehr ab. Nicht zuletzt wegen unserer Gelassenheit und Patricias Treffsicherheit vom Kreis konnten wir dieses Spiel unverhofft gewinnen.
Vielen Dank an die A-Jugend für die lieben Grüße, die Hauswand der Vöhringer Halle war ein super Versteck für eure Zettel. Und danke auch an Tine aus der C-Jugend fürs Aushelfen!

Es spielten: Chrissi im Tor, Patricia (7/2), Kerstin (2), Kathi W.(2), Maria (2), Kathi M. (1/1), Tine, Anni, Luise;

Menü schließen