27.11.2016

SV München Laim – SC Weßling
14:10 (7:5)

Trotz der frühen Abfahrt (Sonntag, 8. 30 Uhr) wirkten die Mädels der weiblichen B-Jugend durchaus wach und motiviert…. Zwar waren auch einige Ausfälle zu verbuchen, der Kader mit 10 Spielerinnen aber nicht zu knapp aufgestellt.

Wieder verlief der Start etwas verhalten, beide Mannschaften schienen sich mit „Abtasten“ zufrieden zu geben und es wurde kein Zug aufs Tor entwickelt. So vergingen die ersten 5 Minuten ohne dass ein Tor fiel. Den ersten Treffer verbuchten dann die Gastgeberinnen, da die Weßlingerinnen sich weiterhin damit begnügten den Ball von links nach rechts zu spielen. Etliche technische Fehler besonders auf Gästeseite führten zu unnötigen Ballverlusten und unterbrochenem Spielfluss. Dennoch bemühten sich die Mädchen dagegen zu halten und konnten auch mit viel Plagerei bis zum 3:3 mithalten. Im Angriff ging es dann im Weiteren nach wie vor mühsam, während der Gegner besser ins Spiel fand und doch immer wieder in der offensiven Abwehr Lücken fand. Zum Glück konnte Vroni im Tor alle ansatzweise haltbaren Bälle abwehren, doch zu viele fanden noch den Weg ins Netz. So setzten sich die Laimerinnen zum 6:3 ab. Ein Team-Timeout in den letzten vier Minuten vor der Halbzeit brachte dann aber doch noch frischen Wind in das Weßlinger Angriffsspiel, es aktiver auf die Abwehr gegangen und so Chancen erarbeitet. Der Pausenpfiff beim Stand von 7:5 unterbrach dann aber leider den Spielfluss.

Leider konnten die Gäste nach dem Seitenwechsel den Schwung kaum mitnehmen. Allein Anna kam mit Einzelaktionen immer wieder zum Durchbruch. Erstmals konnte man beim 7:8 und 8:9 die Führung übernehmen. Die konzentrierte Arbeit in der Abwehr forderte dann aber auch ihren Tribut und ab Mitte der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte. Der SV Laim hingegen fand seinerseits immer besser ins Spiel und fand somit vermehrt Lücken in der Abwehr. So zog er langsam aber stetig davon und gewann mit 14:10.

Es spielten: Vroni im Tor, Hannah Sch., Anna (5), Sonja, Luzi (2/1), Ina (1), Maja, Luisa (1), Sandra, Carolin

Menü schließen