29.11.2014

Heimspiel am 29.11.2014 gegen HCD Gröbenzell II  
34:22 (15:7)

Zum letzten Heimspiel dieses Jahres empfingen wir die 2. Mannschaft des HCD Gröbenzell. Obwohl deren B1 und die C Jgd. spielfrei waren, konnten diese nur mit 6 Spielerinnen antreten. Dafür, dass sie in Unterzahl und ohne gelernten Torhüter antraten, gebührt ihnen aller höchster Respekt. Mit einer Spielerin aus der Bayernliga Mannschaft ergänzt, machten uns die Gästespielerinnen das Leben doch sehr schwer. Bis zum 5:4 war das Spiel sehr offen. Im Angriff waren wir zwar relativ erfolgreich, aber in der Abwehr wurde viel zu körperlos agiert, so dass die Gröbenzellerinnen – allen voran die Bayernliga Spielerin – immer wieder zu Torerfolgen kamen. Erst als wir die torgefährlichste Gästespielerin in enge Deckung nahmen, konnten wir uns absetzen (11:4). Schnelle Gegenstöße führten zu der klaren Führung. Im Angriff nutzten wir nun die Räume in Überzahl auch besser aus. Durch Sperren am Kreis und Einlaufen der Außen kamen wir zu Torerfolgen. Mit 15:7 ging es in die Pause.

Dass man nicht immer glänzen kann gegen Mannschaften in Unterzahl bewahrheitete sich auch in der 2. Hälfte. Licht und Schatten wechselten sich ab. Mal agierten wir viel zu unkonzentriert, körperlos, so dass das Gästeteam 2 bzw. 3 Tore in Folge werfen konnte. Mal zeigten wir aggressives Abwehrverhalten, schnelles Umschaltspiel und Übersicht im Angriff.

So gab es ein recht torreiches Spiel, das aber ein Muster ohne Wert bleibt. Immerhin konnten wir wieder was für unser Torverhältnis tun und viele Spielerinnen konnten sich in der Torschützenliste eintragen.

Es spielten: Annika (im  Tor), Ruth (3), Leni, Anna Lena (5), Tine (6), Nathalie (9), Maja, Toni, Janine (10)

Menü schließen