22.11.2014

Heimspiel am 22.11.2014 gegenTSV Landsberg
26:21 (11:12)

Tabellenführung erobert!

Am 22.11. hatten die Damen des SCW den TSV Landsberg zu Gast. Auch wenn der TSV bis dahin ungeschlagen an der Tabellenführung stand, sahen sich die Weßlingerinnen nicht im Nachteil. Bisher konnten sie alle Heimspiele gewinnen und wollten an diesem Tag ihre Siegesserie fortsetzen.

Zu Beginn des Spiels, merkte man, dass sich beide Mannschaften erst aufeinander einstellen mussten. Auf der einen Seite die Gäste, eher darauf bedacht lange Angriffe zu spielen und dann im entscheidenden Moment mit Druck auf die Abwehr zu gehen und auf der anderen Seite die SCWlerinnen die immer wieder versuchten aus der ersten oder zweiten Welle mit viel Tempo ihre Tore zu machen. Die Angriffstaktiken schienen aufzugehen, denn beiden Mannschaften netzten immer wieder ein, doch keinem gelang es, sich auf mehr als 3 Tore abzusetzen (3:1, 5:4,8:5). Mitte der ersten Hälfte nutzten die Landsbergerinnen eine Unterzahl der Heimmannschaft aus, um den 3-Tore-Rückstand zu egalisieren (8:8) und schafften sogar kurz vor der Halbzeit, aufgrund einiger vergebener Torchancen des SC Weßling, in Führung zu gehen. Mit 11:12 trennten sich die Mannschaften in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich anfangs zum Spiegelbild der ersten Hälfte. Zunächst glichen Weßlings Damen aus und eroberten die Führung zurück (13:13, 15:13), doch sie konnten auch diesmal die Lechstädterinnen nicht abschütteln. Erst eine 2-Min.-Strafe gegen die Gäste leitete dann die lang ersehnte Trendwende ein. Mit 3 Toren in Folge bauten sie den Vorsprung auf 4 Tore aus (19:15) und auch die darauffolgende Zeitstrafe überstanden sie bravourös. Der Landsberger Trainer sah 15 Minuten vor Ende die letzte Chance, ein Timeout zu nehmen, um seine Spielerinnen neu einzustellen und so das Spiel nochmal zu drehen.
Doch genau in dieser Auszeit beschworen sich die Gastgeberinnen nun vollen kämpferischen Einsatz zu zeigen und den Sieg nicht mehr herzugeben. Mit einer selbstbewussten Körpersprache und klasse Paraden von Torfrau Theresa, die ihrer Kollegin Franzi (TW erste Hälfte), in nichts nachstand, sicherten sich Weßlings Damen frühzeitig den Sieg. Die Landsbergerinnen konnten die 5-Tore-Serie der SCWlerinnen nicht unterbrechen (20:17, 25:17). Als Weßlings Trainer nun viel durchwechselte, entstand leider etwas Chaos im Angriff und die Gäste verkürzten mit einigen Kontern nochmal auf 25:21. Die Zeit war jedoch zu knapp für eine Aufholjagd und die Heimmannschaft setzte mit dem letzten Treffer zum 26:21 den Schlusspunkt. Mit dem Sieg in diesem Spitzenspiel haben sich die Damen des SC Weßling, durch geschlossene Mannschaftsleistung, die Tabellenführung redlich verdient.

Torschützen: Vroni (11/3), Verena (7), Hedwig (3), Julia (2), Hannah (1), Michaela (1), Amelie (1)

Menü schließen