22.11.2015

Auswärtsspiel am 22.11.2015 gegen HSG Isar-Loisach
19
:26 (7:14)

Am Sonntag, den 22.11. waren die Damen des SC Weßling zu Gast bei der HSG Isar-Loisach. Dort angekommen, mussten wir uns erst einmal auf die sehr kalte und zudem auch noch rutschige Halle einstellen, was uns schwer fiel.

Nach der Schweigeminute für die Opfer in Paris startete die Partie. Beide Mannschaften erwischten nicht gerade den besten Start. Demnach brauchten Die Handballerinnen ein paar Versuche um den ersten Treffer zu erzielen. Die HSG schaffte es als erstes Team und lag mit 1:0 vorne. Von da an verlief das Spiel ausgeglichen. Die Heimdamen  legten vor und der SCW zog gleich. Nachdem Isar-Loisachs Torhüterin verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, schafften es auch den Weßlinger Damen Mitte der ersten Hälfte endlich in Führung zu gehen. Diese wurde dann mit schön heraus gefangenen Bällen und schnellem Zusammenspiel bis zur Pause ausgebaut, sodass es mit einem Halbzeitstand von 14:7 in die Kabine ging.

Zur zweiten Hälfte bekamen die Gastgeber noch eine Spielerin dazu. Weßling hingegen musste in Unterzahl anfangen. Durch anfängliche Fehlpässe gleich zu Beginn  gelang es der HSG ein paar Tore aufzuholen. Doch leicht machen wollten es die SCW Mädels nicht. Sie fingen sich wieder und warfen durch schönes Anspiel an den Kreis und gut herausgespielte Chancen auch wieder ihre Tore. Die volle Konzentration war zwar immer noch nicht da, aber es reichte um den Vorsprung zu halten und zwischenzeitlich sogar noch etwas auszubauen.

Die Damen der HSG kämpften bis zum Schluss, doch dieses Spiel ließ sich der SCW nicht mehr nehmen. Ein verdienter Sieg mit 26:19 und weiteren zwei Punkten in der Tabelle war am Ende drin.

Es spielten: Annika Bolkart und Hannah v. Rebay (im Tor),  Maria Hausmann, Verena Hadek, Patricia Hauser, Vroni Wastian, Julia Heitzer, Kathi Wastian, Mateja Matic, Hedwig Wastian, Amelie Haidt, Antonia Bühringer

Menü schließen