13.11.2016

TSV Weilheim – SC Weßling
15:23 (6:14)

Das Spiel am 13.11.1016 war unser zweites Auswärtsspiel und wurde in der Zeitung groß angekündigt. Auch Andras stellte uns auf einen sehr starken Gegner ein, den wir nicht unterschätzen durften.

Angekommen in der Halle kämpften wir bereits beim Aufwärmen gegen die Kälte, wenn die Halle eine Heizung hatte, dann war diese noch nicht aus der Sommerpause zurückgekehrt. Vor allem unsere Leute auf der Bank froren sehr.

Wie bereits in einigen der vergangenen Spiele hatten wir zu Beginn der Partie Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Die vom Trainer angesprochene Kreisproblematik bekamen wir zunächst nicht in den Griff. Also war es auch nicht verwunderlich, dass das erste Tor der Partie von den Gastgeberinnen geworfen wurde. Die ersten acht Minuten lagen wir immer ein Tor hinten, wir hatten zwar immer die richtige Antwort auf die Treffer der Weilheimer Nummer zehn, aber überholen konnten wir sie nicht.

Das änderte sich mit dem 5:5 Ausgleich, auf einmal hatte sich das Ruder gedreht. Weilheim bekam kaum noch Chancen und wenn sie eine klare Torchance hatten landete diese meist am Pfosten, oder scheiterte an unserer Torhüterin. Im Angriff spielten wir schnell und die meisten Spielzüge, ob angesagt oder einfach aus dem Spiel entstanden funktionierten hervorragend. Zur Halbzeit stand es 6:14 für uns.

Die Stimmung in der Kabine zur Halbzeit war sehr gut, selbst der Trainer hatte nicht viel an unserer Leistung auszusetzten und versprach, das jeder von unseren 14 Spielern heute seinen Einsatz bekommt.

Die zweite Hälfte des Spiels begann, wie die erste geendet hatte, Weilheim konnte  zwar den einen oder anderen Treffer mehr verbuchen, trotzdem konnten wir den Abstand weiter ausbauen. Nach 45 Minuten Spielzeit wurde dann fleißig durchgewechselt, so konnte jeder einmal seine Leistung zeigen. Leider schafften wir es nicht ganz die gewünschten 10 Tore Abstand zu halten, aber gewonnen ist gewonnen und wir konnten wieder 2 Punkte auf unserem Konto gut schreiben.

Den Endstand von 15:23, also ein 8 Tore Unterschied Sieg, war zwar nicht für jeden das gewünschte Ergebnis, aber gefeiert haben wir in trotzdem.

Bedanken wollten wir uns auch bei allen Fans, die sehr zahlreich in der Weilheimer Halle vertreten waren.

Menü schließen