21.01.2017

Spielbericht einmal anders …

SC Weßling – TSV Weilheim

31:19 (15:9)

Am 21.01. um genau 16.00 Uhr,

Spielten die Wesslinger Damen auf heimischer Flur.

Die Weilheimer Damen vom 5. Platz

Waren beim Tabellenführer, dem SCW, zu Gast.

Im Hinspiel taten wir uns schon nicht leicht,

konzentriert bleiben, damit es für einen Sieg reicht.

Glücklicherweise hat das Team die Grippe überwunden,

trotzdem fielen sie uns schwer, die ersten Minuten.

Die Abwehr stand gut und war nicht das Problem,

Im Angriff fehlte die Kreativität, wir blieben nur stehen.

Weilheim hielt von Anfang an mit

2 Tore hinten, das gefiel uns nicht.

Der Coach nahm ein Timeout und gab uns Tipps,

„Konzentriert euch Mann, sonst wird das nix“.

In den letzten Minuten ging es Berg auf,

Durch Tempo im Angriff bauten wir den Vorsprung aus. (15:9)

In der zweiten Halbzeit lief es flott weiter,

Tor um Tor wurde der Abstand breiter. (21:14, 28:16)

Nach Abpfiff des Spiels war die Freude groß,

22:0 Punkte das ist doch famos!

31:19 hieß es am Ende,

Gewonnen hamma – Hoch die Hände!

Aufs Derby gegen Gilching freuen wir uns alle,

am 4.2. in der Wesslinger Halle.

Wir hoffen auf eine große Zuschauerzahl,

dann zeigen wir es Sören und seinen Mädels alle mal.

Es spielten: Annika Bolkart, Luise Sokoliuk (beide im Tor), Vroni Wastian, Maria Hausmann, Hannah Wastian, Amelie Haidt, Chrissi Blüml, Kathi Wastian, Verena Hadek, Hedwig Wastian, Julia Heitzer, Patricia Hauser, Enya Kweta und Mirjam Heimerl

Menü schließen