23.10.2016

TSV Gilching – SC Weßling
9:32 (4:16)

Am 23.10. fuhren wir zu unserem ersten Auswärtsspiel nach Gilching. Seit fünf Jahren hatten wir im Damenbereich kein Derby mehr gegeneinander gespielt, weshalb wir uns schon sehr darauf freuten. Nachdem wir gegen Gröbenzell gewinnen konnten, wurden wir in dem Spiel als Favorit gehandelt, ließen uns dadurch aber nicht unter Druck setzen.

Die Gastgeberinnen konnten zwar das 1. Tor erzielen, danach kam jedoch unser Angriff ins Rollen und wir setzten den Grundstein zum Sieg. Während wir durch schöne Kreisanspiele und Gegenstöße 9 Tore erzielten, gelang den Gilchingerinnen kein weiteres. So stand es nach 18 Minuten schon 1:9 und wir zwangen den Trainer des Nachbarvereins zum Time-Out. Ein paar Angriffe später verletzte sich leider unsere Amelie bei einer Angriffs Aktion im Gesicht und fiel für das restliche Spiel aus. Wir ließen uns dadurch aber nicht verunsichern und bauten stattdessen den Vorsprung bis zur Pause auf 4:16 aus.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselte unser Coach nun fleißig durch und ließ die jüngeren Spielerinnen ran. Mit einer glänzend aufgelegten Annika im Tor, hielten wir den Vorsprung bei und bauten ihn sogar konstant noch weiter aus (6:20/ 7:25). Mit jedem Tor stieg unsere Spiellaune an und es machte richtig viel Spaß zuzuschauen, da sich bei uns auch fast jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen konnte. 10 Minuten vor Schluss feierte dann unsere „Aushilfs-Torhüterin“ Luise beim Stand von 9:29 ihr Debüt in der 1. Mannschaft und schaffte es, mit Hilfe einer klasse Abwehrleistung, den Kasten sauber zu halten, womit wir unseren höchsten Sieg seit Langem einfahren konnten (9:32)!

Den Punktgewinn und somit den Sprung an die Tabellenspitze feierten wir danach in geselliger Runde beim Essen.

Großer Dank geht noch an die vielen Fans, die uns in Gilching unterstützt haben und sich ausnahmsweise mal keinen Handballkrimi anschauen mussten 😉

Es spielten: Annika Bolkart & Luise Sokoliuk (im Tor), Vroni Wastian, Maria Hausmann, Hannah Wastian, Mirjam Heimerl, Amelie Haidt, Chrissy Blüml, Verena Hadek, Hedwig Wastian, Antonia Bühringer, Julia Heitzer, Patricia Hauser und Enya Kweta

Menü schließen