10.12.2016

7 Sieg im 7 Spiel –
Weßlinger Herren
sichern sich die
 „Herbstmeisterschaft“

Die Weßlinger Handball Herren sind zur Zeit das Maß aller Dinge in der Bezirksklasse Ost Alpenvorland. Mit einem 31:22 (13:11) Sieg gegen Unterpfaffenhofen-Germering 2 sichern sich die Spieler um Trainer Eric von Niessen die „Herbstmeisterschaft“. 

Dass sich das Team für diesen Titel nichts kaufen kann, hat die letzte Saison gezeigt! Stand man drei Spieltage vor Schluss auf einem Aufstiegsrang, so musste man letztendlich dem TSV Peißenberg dann doch noch den Vortritt lassen. Doch dieses Jahr scheint das anders zu sein. 

Zu ungewohnter Mittagszeit startete der Tabellenführer gegen den Nachbarn aus Unterpfaffenhofen gewohnt tempovoll und schaffte frühzeitig, sich auf 8:4 abzusetzen. Doch leider wurden im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit viele freie Torchancen leichtfertig vergeben. Das nutzte der Gastgeber aus Germering aus und kämpfte sich wieder auf 11:11 heran. Doch Weßling hielt dagegen und schaffte mit dem Schlusspfiff der 1. Halbzeit noch einen 2 Tore Vorsprung zu erspielen. 

Mit Beginn der 2. Halbzeit hoffte das Trainerteam Krenzler/von Niessen wieder auf mehr Struktur und Durchschlagskraft im Angriff. Doch leider verschlief der Tabellenerste den Start in Halbzeit 2 komplett. Unterpfaffenhofen-Germering glich schnell aus und ging selber das erste mal in Führung. Doch Weßling blieb ruhig und spielte souverän jetzt seine Stärken aus. Dank der Paraden von Torhüter Axel Weidhaas konnten die Außenspieler Robin Kweta und Raffael Böhm mit ihren Gegenstößen das Spiel wieder schnell drehen. 

Prompt nahm der Trainer von Germering eine Auszeit, um einen erneuten Lauf der Weßlinger Spieler frühzeitig zu stoppen. Doch Trainer von Niessen mahnte in der 1-minütigen Pause erneut zur Wachsamkeit und forderte seine Spieler zu noch mehr Einsatzbereitschaft und Willen auf. Diesmal sollte sein Appell bei allen Spieler ankommen – mit dem zwischenzeitlichen 21:16 und 27:20, schaffte der ungeschlagene Tabellenführer seinen Vorsprung bis zum 31:22 auszubauen. 

Spitzenreiter, Spitzenreiter…hey,hey,hey…schallte es am Ende aus den Katakomben der Germeringer Realschule. 

Auf der anschließenden Weihnachtsfeier der „UNGESCHLAGENEN – TABELLENFÜHRER“ mit den Damen 1 und der weiblichen A-Jugend wurde das wohl historische Hinrundenergebnis der Weßlinger Herren gebührend gefeiert. 

Nach einer kleinen Verschnaufpause geht es dann mit Vollgas wieder in die Vorbereitung zur Rückrunde. Beim „Franz Wastian Gedächtnis Turnier“ an „Heilig – Drei König“ (06.01.2017) ab ca. 12 Uhr Mittag wird sich der Tabellenführer der Bezirksliga Ost dann in eigener Halle mit Spielen gegen Milbertshofen 2 (Bezirksliga Oberbayern), Gilching 2 (Bezirksliga Alpenvorland) und Herrsching 2 / A-Jugend (Bezirksliga Alpenvorland / BHV Landesliga Süd) auf das „Projekt“ Aufstieg einspielen. 

Gegen Unterpfaffenhofen–Germering 2 spielten und trafen: 

Johannes Werner (Tor), Axel Weidhaas (Tor), Robin Kweta (5), Michael Hinkhofer, Alexander Krenzler (2), Max Böhm, Raffael Böhm (5), Florian Schwarzat, Thomas Siglstetter (1), Kevin Kweta, Simon Nuber (9/7), Dennis Lehnert (1), Quirin Ostermair (4), Elias Ostermair (4)

Trainer: Eric von Niessen 

Menü schließen