09.10.2011

SC Weßling – TSV Herrsching
13:24 (7:10)

Beste Stimmung bei den Zuschauern, die Spieler voller Anspannung und heiß auf das Match: Endlich läuft in Weßling wieder eine männliche A-Jugend-Mannschaft auf. Allerdings, der Gegner nötigt Respekt ab, zumal unsere Jungs im Schnitt mindestens ein Jahr jünger sind.
Dennoch zeigt Weßling starke Anfangsminuten, es gelingt ein schnelles Tor und die Abwehr steht sicher. Hektik führt dann zu einigen Ballverlusten und zu Kontermöglichkeiten, die Herrsching sicher verwandelt. In der Folge hält eine sehr zupackende Herrschinger Abwehr die Weßlinger auf Distanz. Deren Angriffe dauern lang, aber mit Geduld und schneller Kombination tun sich immer wieder Lücken auf. Auch den Herrschingern fällt das Durchkommen nicht leicht, zumal die Weßlinger engagiert in die Zweikämpfe gehen und eine geschlossene Abwehrleistung zeigen. Halbzeitstand: 7:10.

In der zweiten Hälfte gibt die Heimmannschaft alles an Einsatzwillen und Präsenz. Schöne Kombinationen gelingen. Mike Salaw in Weßlings Tor entschärft reaktionsschnell mit schönen Paraden insgesamt drei 7-Meter. Dennoch zeigen sich allmählich auch Ermüdungserscheinungen. Weßlings Niederlage geht in Ordnung, wichtig ist, dass sich die Spieler teuer verkauft haben und sichtbar wurde, was an Können in der Mannschaft steckt. Im Lauf der Saison werden sich die Erfahrung und die Raffinesse im Zusammenspiel steigern und manch schöne Erfolge ermöglichen.

Torschützen: Elias Ostermair 6, Korbinian Schöpp 5 (1), Witiko Unger 2

Menü schließen