12.11.2011

SC Weßling – TV Bad Tölz
16:31

Es war nicht ganz der Tag des Weßlinger Handballs. Der TV Bad Tölz erweist sich als ein Gegner, der vor allem durch überlegene körperliche Konstitution auftrumpft. Gute Schusspositionen zu erarbeiten, wird für die Heimmannschaft immer wieder zum Geduldsspiel. Oft müssen Angriffe aus spitzestem Winkel oder aus dem Rückraum abgeschlossen werden. Das bedeutet Risiko. Dazu kommen immer wieder Ballverluste im Pass-Spiel, die den Gegner aufbauen helfen.

Dennoch halten die Weßlinger zusammen, können sich immer wieder auf ihre Stärken besinnen und kommen mit pfiffigen Kombinationen, die auch die Neuzugänge im Team immer besser integrieren, zum Torerfolg. Eine Reihe guter Konter wird genutzt. Weßlings Abwehr steht präsent, kann die (überzogene) rote Karte gegen Max Böhm jedoch nicht vollständig kompensieren. Als Rückhalt der Mannschaft erweist sich der Torwart Mike Salaw, der insgesamt drei 7-Meter entschärft.

Torschützen: Elias Ostermaier 7, Korbinian Schöpp 5/1, Witiko Unger 2, Benedikt Damböck 1, Philipp Kopper 1

Menü schließen